Michael Esken  Ihr Bürgermeister in Verl
Ihr Bürgermeister der Stadt Verl

           Ehrenamtliches Engagement

Das ehrenamtliche Engagement hat für mich eine überaus große Bedeutung. Wie sähe eine Stadt ohne die Mitwirkung ihrer Bürgerinnen und Bürger, ihrer sozialen Dienste oder ihrer Vereine und Organisationen aus? Ich habe weit über 25 Jahre verschiedene Tätigkeiten in einem bundesweiten Jugendpresseverband und beim Arbeitskreis zentraler Jugendverbände ausgeübt; über einige Jahre auch als Vorstandsvorsitzender.

          Politisches Engagement

Die Politik gibt einem die Chance, etwas zu bewegen und zu gestalten. Deswegen habe ich mich für ein politisches Engagement zunächst in der Jungen Union (JU) und dann in der CDU entschieden. Sowohl in der Jungen Union als auch in der CDU durfte ich zahlreiche Ämter auf Orts-, Kreis- und bei der JU auch auf Landesebene bekleiden.
1989 wurde ich zum ersten Mal für die CDU in den Rat der Gemeinde Verl mit rund 85 Prozent der Stimmen gewählt. Dieses Mandat hatte ich bis zum Jahr 2002 inne. Zudem war ich von 1994 bis 2003 Mitglied des Kreistages Gütersloh für die CDU- Fraktion.
Mehr als zehn Jahre lang war ich Gruppenleiter in der Kolpingsfamilie Kaunitz. Dazu kamen auch Funktionen z.B. im Geflügelzuchtverein Kaunitz oder im Dachverband der Jugendpresse. Auch als Gründungsmitglied des Hemeraner Bürgerstiftung "Wenn's brennt e.V." habe ich mich engagiert.
Am 17. September 2007 freute ich mich über die Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuzes) durch den Bundespräsidenten für mein ehrenamtliches Engagement, wobei in der Laudatio durch den damaligen Regierungspräsidenten deutlich gemacht wurde, dass die Auszeichnung ausdrücklich nicht für das politische Engagement als hauptamtlicher Bürgermeister, sondern für das gesellschaftliche Engagement verliehen worden sei.
verantwortlich: CDU-Kreisverband Gütersloh, Moltkestraße 56, 33330 Gütersloh.
Ihr Bürgermeister der Stadt Verl

           Ehrenamtliches Engagement

Das ehrenamtliche Engagement hat für mich eine überaus große Bedeutung. Wie sähe eine Stadt ohne die Mitwirkung ihrer Bürgerinnen und Bürger, ihrer sozialen Dienste oder ihrer Vereine und Organisationen aus? Ich habe weit über 25 Jahre verschiedene Tätigkeiten in einem bundesweiten Jugendpresseverband und beim Arbeitskreis zentraler Jugendverbände ausgeübt; über einige Jahre auch als Vorstandsvorsitzender.

           Politisches Engagement

Die Politik gibt einem die Chance, etwas zu bewegen und zu gestalten. Deswegen habe ich mich für ein politisches Engagement zunächst in der Jungen Union (JU) und dann in der CDU entschieden. Sowohl in der Jungen Union als auch in der CDU durfte ich zahlreiche Ämter auf Orts-, Kreis- und bei der JU auch auf Landesebene bekleiden.
1989 wurde ich zum ersten Mal für die CDU in den Rat der Gemeinde Verl mit rund 85 Prozent der Stimmen gewählt. Dieses Mandat hatte ich bis zum Jahr 2002 inne. Zudem war ich von 1994 bis 2003 Mitglied des Kreistages Gütersloh für die CDU-Fraktion.
Mehr als zehn Jahre lang war ich Gruppenleiter in der Kolpingsfamilie Kaunitz. Dazu kamen auch Funktionen z.B. im Geflügelzuchtverein Kaunitz oder im Dachverband der Jugendpresse. Auch als Gründungsmitglied des Hemeraner Bürgerstiftung "Wenn's brennt e.V." habe ich mich engagiert.
Am 17. September 2007 freute ich mich über die Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuzes) durch den Bundespräsidenten für mein ehrenamtliches Engagement, wobei in der Laudatio durch den damaligen Regierungspräsidenten deutlich gemacht wurde, dass die Auszeichnung ausdrücklich nicht für das politische Engagement als hauptamtlicher Bürgermeister, sondern für das gesellschaftliche Engagement verliehen worden sei.
Michael Esken  Ihr Bürgermeister in Verl